Gefahrguterkundungseinheit

Die Gefahrgut Erkundungseinheit wird von der Leitstelle in Norderstedt alarmiert, wenn es sich um Gefahrgut Einsätze handelt. Diese können von einem Gasleck bis hin zu Chemikalien Unfälle jediglicher Art aussehen. Die Gefahrgut Erkundungseinheit besteht aus der Feuerwehr Trappenkamp und der Feuerwehr Bornhöved.

Dabei hat die Feuerwehr Bornhöved den Part Dekon (Dekontaminieren) übernommen. Die Gruppe besteht aus circa 10 Einsatzkräfte, die sich speziell mit dem Thema Gefahrgut beschäftigen. Es wird auf einigen extra Diensten geübt. Wir bauen im Einsatzfall die Not-Dekon auf. Diese besteht aus diversen Wannen, Bürsten, Abspeermaterialien, etc. 

Wenn alles aufgebaut ist, warten wir auf die ersten Einsatzkräfte, die im Gefahrenbereich gearbeitet haben und sich evt. mit Chemikalien kontaminiert haben. Nun müssen die kontaminierten Einsatzkräfte so gereinigt werden, das an der Einsatzschutzkleidung oder ggf. Chemikalienschutzanzug keine schädlichen Chemikalien verbleiben, die der Einsatzkraft Schaden könnte. Wenn die Einsatzkräfte von außen gereinigt ( Dekontaminiert )sind, dürfen sie ihre Kleidung ablegen, dazu werden sie von uns unterstützt. 
Es gibt eine spezielle Technik aus der Einsatzkleidung zu kommen. 

Nach dieser ganzen Prozedur ist dann die Einsatzkraft fertig dekontaminiert und darf sich dann erstmal entspannen. Leider kann es auchmal vorkommen das wir Spezialkräfte brauchen, falls es mal kritischer wird, rufen wir den ABC-Zug in Bad Segeberg dazu, die dann mit diversen Fahrzeugen und Containern uns unterstützen können.

© 2018 Freiwillige Feuerwehr Bornhöved ・ all rights reserved ・ Impressum